fritz-kola feiert mit uns die Litfaßsäule

Wir gratulieren einer wahren Ikone der Außenwerbung: die Litfaßsäule – und mit ihr die Außenwerbung – werden 170 Jahre alt! Und welcher Tag wäre dafür besser geeignet als der 1. Juli, der Tag der Litfaßsäule!

1854 erhielt ihr Erfinder Ernst Litfaß die finale Genehmigung, seine Anschlagsäulen aufstellen zu dürfen – der Startschuss für die Außenwerbung war gefallen! Ein Jahr später, am 1. Juli 1855, wurden in Berlin dann die ersten Litfaßsäulen aufgestellt. Damals das Ziel: das Stoppen der Wildplakatierung. Jetzt, 170 Jahre später, sind die Säulen aus der Werbung nicht mehr wegzudenken.

Gemeinsam mit fritz-kola und Initiative Media Hamburg nutzen wir deshalb diesen Anlass, um eine ganz besondere Kampagne zu starten, die jetzt in Bonn, Essen, Düsseldorf und natürlich Berlin zu sehen ist!

Das Motiv: Eine Litfaßsäule und eine fritz-kola Flasche, jeweils versehen mit den Slogans „weckt interesse.“ und „weckt auf“. Abgerundet wird das Plakat mit den Glückwünschen „fritz gratuliert der litfaßsäule zu 170 jahren standhaftigkeit.“

Diese Kampagne soll aber nicht nur Aufmerksamkeit auf das „Kultobjekt der Außenwerbung“ lenken, sondern vor allem auch zeigen, dass OOH immer noch eine große Rolle in unserem Alltag spielt – auch abseits von kommerziellen Werbekampagnen! OOH war und ist ein wichtiger Informationskanal, der Aufmerksamkeit generiert und Leute aktiviert. Wenn etwas passiert, geht es nicht ohne Außenwerbung – egal ob Fan-Fest, Konzert oder auch in der Politik.

So verwundert es auch nicht, dass sich die Litfaßsäule mittlerweile zu einem multifunktionalen Werbemedium weiterentwickelt hat. Ob mit Begrünungsflächen, Mobilfunkanlagen oder integrierten interaktiven Elementen wie Touchscreens – die mehr als 35.000 Säulen in Deutschland behaupten sich auch im digitalen Zeitalter!

Vielen Dank fritz-kola, dass ihr OOH und die Säulen mit uns feiert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen