< zurück

 

1. Juni 2021

Drohnenballett zeigt “Netze für morgen”

An einem Sonntag Anfang Mai wurde der Berliner Nachthimmel zur Projektionsfläche für die Geschichte der Energiewende. Ein Ballett aus 130 Drohnen schwebte durch die Luft und beschrieb in einer minutiösen Choreografie die “Netze von morgen”. Die Aktion, die mit 13 Flugformationen innerhalb einer Show gleich noch einen Weltrekord aufstellte, bildete den fulminanten Auftakt der neuen Kampagne des Energieversorgers E.ON und der Agentur ressourcenmangel an der Panke, Berlin. Mit kreativen Maßnahmen und beeindruckenden Bildern soll sie das abstrakte Thema Energieverteilung anschaulich und begreifbar machen.

 

“Netze für morgen” sei die gemeinsame Mission, betont Lars Rosumek, Senior Vice President Group Communications & Political Affairs bei E.ON: “In den kommenden Wochen und Monaten möchten wir zeigen, dass die Verteilnetze die Lebensader der Energiewende sind. Nur mit einer starken und leistungsfähigen Netzinfrastruktur werden wir in Europa die Klimaziele erreichen können. Jedes Windrad, jede Ladesäule für E-Autos, jede Wärmepumpe und jeder Wasserstoff-Elektrolyser braucht einen Netzanschluss. Das Netz ist die Plattform der Energiewende in Europa.“

 

Quelle: https://faw-ev.de/out-of-home-blog/237-drohnenballett-zeigt-netze-fuer-morgen